Initiative Gelsenkirchener Adoptiv- und Pflegefamilien e.V.

Unsere Gesprächskreise

Gesprächskreis für Adoptiv- und Pflegeeltern

Adoptiv- und Pflegeeltern erleben, dass die Kinder durch ihre Wurzeln außerhalb der Familie und ihre zum Teil unbekannte Geschichte einen besonderen Status haben und durch ihre belastende Vergangenheit zusätzliche Probleme mitbringen. Adoptiv- und Pflegeeltern brauchen neben der fachlichen Begleitung vor allem auch den Austausch mit Gleichbetroffenen,

  • um mit diesen Problemen verstanden zu werden,
  • um zu hören, dass andere gleiche oder ähnliche Probleme haben oder hatten  und es Lösungsmöglichkeiten gibt,
  • um von anderen zu erfahren, dass manche Situationen pflegekinderspezifisch sind,
  • um die Kinder und ihr Verhalten besser zu verstehen,
  • um die Erfolge in der Entwicklung der Kinder deutlicher wahrzunehmen,
  • um nicht alle Schwierigkeiten immer nur an den Kindern festzumachen,
  • um Information und Beratung auch im konkreten Einzelfall zu finden,
  • um Angst abzubauen,
  • um offen zu werden für die Auseinandersetzung und Begegnung mit der Herkunft der Kinder
  • um Solidarität zu erfahren bei Auseinandersetzungen um Pflegekinder,
  • um größere Sicherheit und mehr Kompetenz zu bekommen im Umgang mit anderen am Adoptiv- oder Pflegeverhältnis Beteiligten,
  • um zuzuhören und mitzudenken bei Sorgen und Problemen anderer,
  • um uns gegenseitig gemeinsame Unterstützung und Hilfe zu geben,
  • . . .  

Bei unseren Treffen tauschen wir Erfahrungen aus im Umgang mit den Kindern, mit den Herkunftsfamilien der Kinder und mit Behörden. Vorrang haben hier stets die aktuellen Fragen und Probleme der Teilnehmer. 

Wir treffen uns im AWO Begegnungszentrum, Grenzstraße 47, 45881 Gelsenkirchen
Leitung : Peter Lohrscheider

Selbsthilfegruppe FASNicht wenige Adoptiv- und Pflegekinder sind von FAS betroffen, weil deren Mütter während der Schwangerschaft Alkohol konsumiert haben. Auf Wunsch von betroffenen Adoptiv- und Pflegeeltern bietet der Verein ab 2015 eine Selbsthilfegruppe an.

Sich über die mit FAS verbundenen Folgen, Probleme und Belastungen sowie über Hilfen für die Kinder und Entlastung für die Familien auszutauschen, ist Inhalt dieser Treffen.  Auch hier haben Fragen und Anliegen der Teilnehmer stets Vorrang.

Wir treffen uns im »Lebenshilfe Center« Crangerstr. 6
Leitung:  Karin Klötzer und Klaus Hagemann   

 

  • Aktuelle Angebote

    Die gerade aktuellen Angebote unseres Vereins und anderer Institutionen finden Sie im Bereich »Termine«. Schauen Sie einfach mal rein.

  • 1
  • Weitere Informationen

    Sie haben Fragen zu unseren Angeboten? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

    INITIATIVE GELSENKIRCHENER ADOPTIV- UND PFLEGEFAMILIEN e.V.
    Sachsenstraße 17
    45888 Gelsenkirchen
    E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Ansprechpartnerinnen:
    Astrid Grobe (Vorsitzende)
    T: 0209 14 23 51
    E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Peter Lorscheider (stv. Vorsitzender)
    T: 0209 4 25 44
    E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok